Aktuelles aus dem Schuljahr 2020/21

St. Martin in der St.-Peter-Schule

11.11.2020

In dieser Zeit, in der so vieles anders ist als wir es bislang erleben durften, haben die Schülerinnen und Schüler einen ganz besonderen 11.11.- St-Martins-Tag erleben können.

St.Martin ist in die Klassen gekommen, ihm wurden Gedichte vorgetragen und die gebastelten Laternen gezeigt.


Schaubild "Wenn mein Kind krank ist"

Hier sehen sie das Schaubild "Elterninfo: Wenn mein Kind krank ist", dass uns das Ministerium für Schule und Bildung zur Verfügung gestellt hat. Neu ist, dass auch die Aktionsmöglichkeiten rund um die Testung aufgenommen wurde.

Schaubild in weiteren Sprachen


Informationen für die Zeit nach den Herbstferien

Neuss, 22.10.2020

Liebe Eltern,

das Schulministerium hat nun seine Vorgaben zum Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Herbstferien mitgeteilt. „Der Schul- und Unterrichtsbetrieb in NRW soll möglichst voll­ständig im Präsenzunterricht stattfinden.“ (Erlass 20.10.2020)

Auf Basis dieser Vorgaben findet der Unterricht an unserer Schule statt. Über folgende Punkte möchte ich Sie informieren:

 

Sportunterricht in der Turnhalle:

Sportunterricht wird witterungsbedingt nach den Herbstferien in der Regel in der Turnhalle stattfinden (sollte es doch noch mal warme Tage geben, können die Sportlehrerinnen aber auch noch mit den Kindern nach draußen gehen). Im Betrieb wird die Halle aktiv gelüftet, indem die vorhandenen Fenster und Türen regelmäßig geöffnet werden. Wir werden, wie vor den Ferien, in den Umkleiden nur die Schuhe wechseln lassen, sodass Sie bitte weiterhin für angemessene Kleidung an Sporttagen denken. Bedenken und Fragen zur Halle­ntempe­ratur kann ich nachvoll­ziehen. Wir werden hierzu die Hallentemperatur messen und bei Bedarf handeln.

 

Schwimmen im 2. Schuljahr (Südbad):

Das Schwimmen unterliegt bereits seit Beginn an deutlichen Schutzmaßnahmen, sodass wir ja derzeit nur 2 Klassen zum Schwimmunterricht hintereinander bringen. Erst wenn die eine Klasse das Südbad verlassen hat, darf die andere Klasse das Gebäude betreten. Beim Umkleiden werden die Masken getragen und erst nach Betreten der Halle am Platz abgelegt.

Im 2. Halbjahr werden die anderen beiden 2. Klassen Schwimmunterricht haben. Die Anzahl der Sportunterrichtsstunden wird entsprechend angepasst.

 

Schwimmen im 1. Schuljahr (Stadtbad):

Auch in diesem Bad gelten die gleichen strengen Hygienevorschriften, die alle einhalten müssen. Die beiden Gruppen werden entsprechend zeitversetzt beschult.

 

Lüften in den Klassenräumen:

Zunächst ist zu sagen, dass an unserer Schule in allen Räumen – insbesondere in den derzeit vor allem genutzten Klassenräumen – Stoßlüften und Querlüften möglich sind. Das Schul­minis­terium verpflichtet uns als Schule, folgendes Vorgehen zur selbstverständlichen Praxis in allen Unter­richts­räumen werden zu lassen:

 -          Stoßlüften alle 20 Minuten für 3-5 Minuten (alle Fenster weit geöffnet)

 -          Querlüften wo immer es möglich ist

 -          Lüften während der gesamten Pausendauer

Durch diese Praxis verringert sich laut Schulministerium die Gefahr einer potentiellen Infektion, gleichzeitig sinkt die Raumtemperatur nur um wenige Grad ab und steigt nach dem Schließen der Fenster schnell wieder an. Dennoch empfehlen wir angemessene Kleidung für eine solche mehr­mals täglich durchzuführende Praxis. Auch hier werden wir die Raumtemperaturen messen und bei Bedarf handeln.

 

Mund-Nasen-Schutz:

Die Regeln zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes gelten an unserer Schule weiterhin so wie vor den Herbstferien: „Masken auf!“ bei Bewegung im Raum und auf dem Gelände.

 

Schulhöfe:

Die Aufteilung unserer Schulhöfe für die verschiedenen Jahrgänge hat sich in der ersten Phase des Schuljahres bewährt. Deshalb werden wir mit dieser Vorgehensweise weiter­arbeiten. Die Spielwiese hinter dem Haus sowie der Schulgarten wird nun witterungsbedingt nicht mehr während der Pausen genutzt werden.

 

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von bereits in Kraft getretenen Regelungen und Vorgehensweisen in Bezug auf den Schulbetrieb und Corona. Wir setzen als Schule die Vorgaben des Landes um. Wenn Sie sich noch weiter informieren möchten, empfehle ich Ihnen folgende Links zum Thema:

 

Hinweise und Verhaltensempfehlungen des Schulministeriums NRW für den Infektionsschutz an Schulen im Zusammenhang mit Covid-19: https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten

 

Empfehlungen des Bundesumweltamtes zu Luftaustausch und effizientem Lüften zur Reduzierung des Infektionsrisikos durch virushaltige Aerosole in Schulen:

https://www.umweltbundesamt.de/presse/pressemitteilungen/coronaschutz-in-schulen-alle-20-minuten-fuenf

 

Gültige Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die für den Schulbetrieb nach den Herbstferien überarbeitet wurde: https://www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw

 

In den vielen Gesprächen der letzten Wochen und Monate, die ich mit Ihnen als Eltern geführt habe, ist mir immer wieder deutlich geworden, dass Ihnen das Wohl Ihres Kindes das Wichtigste ist. Oft haben Sie dabei Verständnis für die Maßnahmen gezeigt, welche wir umsetzen müssen, manchmal haben Sie eine andere Meinung. Dies ist auch völlig in Ordnung, ziehen manche Maßnahmen doch auch große Konsequenzen für Sie als Familien mit sich.

Es ist mir ein großes Anliegen, dass wir gemeinsam weiterhin so gut zusammenstehen. Dass wir diejenigen im Blick haben, die ganz vorne stehen: Lehrerinnen und Lehrer, pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, alle Angestellten der Schule. Aber auch Sie als Eltern und Familien, die so tatkräftig mitwirken. Eben alle die, die es ermöglichen, dass es weitergeht.

 

Auf einen guten Schulstart nach den Herbstferien.

 

Mit freundlichen Grüßen

Hanna Fuchs

(komm. Schulleitung)


Coronafall in der St.-Peter-Schule

14.09.2020

Wie Sie vielleicht bereits erfahren haben, ist eine pädagogische Gruppenleitung der OGS unserer Schule positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

 

Das Gesundheitsamt hat deshalb für die Gruppenleitung und die 35 Kinder aus der Nachmittagsgruppe, die verschiedene Klassen besuchen, Quarantäne bis zum 25. September angeordnet. Die Eltern der Kinder wurden vom Gesundheitsamt über die Maßnahmen unterrichtet. Dank der gut umgesetzten Infektionsschutzmaßnahmen an unserer Schule sind keine weiteren Personen von Quarantäne betroffen.

 

Wir, die Schulleitung, das Kollegium und die Gruppenleitungen der Nachmittagsbetreuung informieren die Schülerinnen und Schüler altersgerecht über die getroffenen Maßnahmen und werden das Thema angemessen im Unterricht und im Freispiel berücksichtigen.

 

Für die betroffenen Schülerinnen und Schüler wird für die Zeit der Quarantäne Unterricht auf Distanz eingerichtet. Darauf sind wir als Schule vorbereitet. Wir sind über die digitale Aus­stattung der Kinder zu Hause informiert und können eventuell fehlende Endgeräte zur Verfügung stellen, damit alle Schülerinnen und Schüler auf gleiche Weise am Distanzunterricht teilnehmen können. Auch im Distanzunterricht werden die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit haben, sich über die aktuelle Situation auszutauschen und Fragen zu stellen.

 

Wir bedauern, dass die betroffenen Familien sich nun wieder auf Distanzunterricht einstellen müssen und die Schülerinnen und Schüler nicht wie gewohnt am Schulleben teilnehmen können. Die Quarantäne wurde vom Gesundheitsamt angeordnet, und die Schule ist an diese Maßnahmen gebunden.

 

Sollten Eltern Informationsbedarf bezüglich der schulischen Belange haben, können sie sich an die Schulleitung st-peter-schule@stadt.neuss.de  wenden.

Für Fragen bezüglich der getroffenen Quarantänemaßnahmen wenden sich Eltern bitte an das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss gesundheitsamt@rhein-kreis-neuss.de.

 

Herzliche Grüße

für das gesamte Team

Hanna Fuchs


Ist mein Kind krank? Wann halte ich es zu Hause?

Handlungsempfehlung des Schulministeriums

Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

 

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild, (https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung) zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist. Diese Information entlastet Schulen und betont die gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen.



Einschulung 2020/21

Für unsere Erstklässler gilt:

 

Jede Erstklässlerin, jeder Erstklässler darf von ZWEI Personen begleitet werden!

 

Auf dem kleinen Schulhof stellt Ihnen unser St.-Peter-Festkommitee Erfrischungen zur Verfügung.

 

Während des Unterrichts der Kinder können Sie T-Shirts mit dem Schul-Logo über den Förderverein der St.-Peter Schule käuflich erwerben (Auch bargeldlose Zahlungen sind möglich!).

 

Ablaufplan:


Schulstart 2020/21

Für alle Schülerinnen und Schüler gilt:

Für unsere OGS- und Betreuungskinder gilt:


Corona-Update

03.08.20

Neuste Nachrichten vom Schulministerium: https://www.land.nrw/corona

  • Alle Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, so viel Präsenzunterricht wie möglich zu machen
  • Unterricht nach Stundentafel, aber nicht klassenübergreifend
  • Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht in Schule und auf dem Gelände, am Platz darf der Mundschutz abgenommen werden
  • Es gibt feste Sitzordnungen, deren Dokumentation 4 Wochen aufbewahrt werden muss
  • Im Krankheitsfall muss die Schulleitung informiert werden, die Info muss ans Gesundheitsamt und das Gesundheitsamt entscheidet über weitere Maßnahmen
    • Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag COVID-19-Symptome (wie insbesondere
      Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinn) aufweisen, sind
      ansteckungsverdächtig.
    • Das Gesundheitsamt kann entscheiden, die ganze Schule testen zu lassen und ggfs. Quarantäne-Maßnahmen aussprechen
  • ein ggfs. stattfindendes Distanzlernen wird im kommenden Schuljahr auch mit in die Leistungsbewertung mit einfließen
  • Einschulungsfeiern sind möglich

Infoveranstaltung für Schulneulingseltern

Liebe Eltern unserer Schulneulinge,

 

am Donnerstag, dem 06.08.2020 findet für Sie eine Informationsveranstaltung in der Aula der St.-Peter-Schule statt:

 

Aus COVID19-Hygieneplan-Gründen darf nur ein Elternteil pro Familie an der Veranstaltung teilnehmen.

 

Bitte betreten Sie die Aula mit einem Mund-Nasen-Schutz und bringen Sie auch einen eigenen Stift mit, damit Sie Ihre Daten hinterlassen können.

 

1a, 1c um 18:00 Uhr: Bitte nutzen Sie die gelben Plätze!

 

1b, 1d um 19:30 Uhr: Bitte nutzen Sie die blauen Plätze!

 

In der Veranstaltung informieren wir Sie über den Plan des 1. Schultages und die Strukturen der darauffolgenden Wochen. Auch über den Ablauf im Nachmittagsbereich der OGS wird informiert werden.