An der St.-Peter-Schule befinden sich in allen Klassen- und Fachräumen mindestens ein Computer mit Internetzugang. Die PCs sind mit unterschiedlicher Software ausgestattet. Zusätzlich besitzt unsere Schule einen Computerraum. Außerdem verfügt die St.-Peter-Schule über Beamer, Overheadprojektoren, Scanner, Digitalkamera, DVD-Player und Fernseher.

Unser Ziel ist es, die Schüler und Schülerinnen möglichst früh an einen eigenverantwortlichen, sinnvollen und kritischen Umgang mit neuen Medien heranzuführen. Dies ist von immenser Bedeutung, da auch unsere Kinder ein Teil der sich wandelnden Mediengesellschaft darstellen, von der rasanten Entwicklung nicht ausgenommen sind und Medien mittlerweile den gesamten Tagesablauf von Kindern begleiten und diesen sogar oftmals bestimmen.

Neue Medien sollen ebenso wie traditionelle Medien für die Kinder unserer Schule ein Hilfsmittel des Lernens darstellen und Gegenstand des Unterrichts sein. Hierbei sollen die Kinder durch eine systematische Arbeit mit den vorhandenen Medien ihre Medienkompetenzen erweitern. Zusätzlich ist es uns wichtig, dass sie in diesem Zusammenhang verschiedene Medien als ein Informationsmittel kennen lernen und diese zur Dokumentation, Kommunikation sowie Präsentation nutzen.

Die Kinder der 4. Jahrgangsstufe erhalten durch die Kooperation mit dem Gymnasium Norf die Möglichkeit, medienpraktische Erfahrungen an einer weiterführenden Schule zu sammeln. Hierzu besuchen sie einen Tag lang das Gymnasium und werden von einer Lehrkraft dieser Schulform im Fach Informatik unterrichtet. Sie können hier u.a. einen Internetführerschein erwerben.

 

Von unserer Schulhomepage gelangt man auf die Schülerecke (www.grundschulkids-rosellen.jimdo.com). Das Layout und der Inhalt dieser Internetplattform wurden von Kindern aus der Medien-AG für Kinder unserer Schule eigenverantwortlich eingerichtet und gestaltet. Hier haben Kinder die Möglichkeit, selbständig Medienbeiträge auszuwählen, sie zu gestalten und diese zu verbreiten. Sie können sich, ihre Ideen und die Schule so präsentieren, dass die Schülerecke als abwechslungsreiche und kindgerechte Informationsquelle für Kinder dient. Um den Bedürfnissen unserer Kinder gerecht zu werden, ist die Schülerecke Gegenstand eines kontinuierlichen Wachstumsprozesses, der durch die Ideen und Ergebnisse der Schüler und Schülerinnen geprägt ist. Die eigenverantwortliche Verwaltung der Schülerecke fördert die Kinder darin, Medieninhalte und Web-Informationen kritisch zu betrachten, sie zu reflektieren und sie auf ihre Qualität, ihre Absicht und ihrem Wahrheitsgehalt zu hinterfragen.